Mai
10

Interview mit den Machern von “Designers inc.” in Trier

Designers inc., TrierWir haben gedacht, es ist doch auch für Euch einmal interessant zu erfahren, wer eigentlich hinter den ganzen tollen Verkaufsevents steckt, die es mittlerweile deutschlandweit gibt. DasPinkeZimmer nimmt an einigen Messen teil und hat daher einmal ganz neugierig nachgefragt. In unserem ersten Interview haben wir uns mit Julia Schwab und Kathrin Greve vom Label Fräulein Prusselise unterhalten.

Name der Veranstaltung:
Designers inc.
Veranstaltungsort:
Tufa Trier 1. OG
Termin:
12./13.05.2012, Muttertagswochenende
Eintrittspreis:
3,00€, 2,50 € ermäßigt
Besucherzahlen:
ca. 1500-2000

 

Wer seid Ihr?

Designers inc.: Hallo, wir sind Julia und Kathrin. Wir sind beste Freundinnen, die sich im Studium kennen gelernt haben. Wir ergänzen uns super und können uns 100%ig aufeinander verlassen. Dazu kommt, dass wir uns ziemlich einig sind, die Dinge in Bezug auf unsere Arbeit professionell zu managen.

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen eine Verkaufsmesse zu veranstalten?

Designers inc.: Wir haben einfach erkannt, dass eine Designmesse in Trier und Umgebung fehlt. Daher wollten wir eine Plattform für außergewöhnliche Labels schaffen, und so die Sinne des Trierer Publikums für das Besondere schärfen, gerade auch in der eigenen Stadt.

Was ist Euer Konzept?

Designers inc.: Unser Konzept ist es, eine Verkaufsplattform für Außergewöhnliches, Schönes und Design zu bieten. Unser Publikum soll in einer netten Atmosphäre ein- und verkaufen können. Im Idealfall soll ein Austausch zwischen Designern und Kunden stattfinden. Dazu bieten wir informative Vorträge in Designspezialgebieten an. Das wird ganz schön spannend.

Was unterscheidet Euch von anderen Verkaufsmessen?

Designers inc.: Wir glauben, dass uns die Menschen in Trier, aufgrund unserer langjährigen Arbeit in der Stadt, vertrauen. Die Leute kommen gerne zur Designer Inc.!

Wie sieht Eure Zielgruppe aus?

Designers inc.: Eigentlich gibt es keine feste Zielgruppe. Wir versuchen ein möglichst breites Spektrum an Ausstellern auf die Designers inc. zu bekommen. Und genau so breit gefächert ist dann auch das Publikum. Darüber hinaus erreichen wir durch die Tufa, den Veranstaltungsort, auch ein etwas älteres (und kaufkräftigeres) Publikum, dass gerne mal vorbeischaut.

Organisiert Ihr Eure Messen hauptberuflich?

Designers inc.: Ja, in der Zeit der Messe machen wir die Organisation hauptberuflich. Die Messe ist ein Teil der Fräulein Prusselise GbR. Das heißt jedoch nicht, dass in der Zwischenzeit unser Laden auf Sparflamme läuft.

Was macht Euch während der Organisation am meisten zu schaffen?

Designers inc.: Im Moment ist es tatsächlich die Mehrfachbelastung Fräulein Prusselise, Kind und Messe. Außerdem hat sich die Stadt Trier einige neue Stolperfallen für uns ausgedacht. Zum einen ist das Plakatieren im Verkehrsraum für nicht städtische Institutionen verboten. So dass wir private Zaunbesitzer finden mussten, um die Veranstaltung gut zu bewerben. Zum anderen gab es große Schwierigkeiten, den Verkauf am Sonntag bewilligt zu bekommen. Stichwort: Marktgesetz.

Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft bzw. was sind Eure Pläne?

Designers inc.: Wir wünschen uns vor allem zufriedene Verkäufer und zufriedene Besucher. Darüber hinaus würden wir uns über einen starken Rückhalt in der Region freuen.